Chronik

01.Mai 1920

Gründung der Marinekameradschaft im Hotel "Deutsches Haus" Breitenstrasse. Die Mitglieder gehörten aller Dienst- grade der Kaiserlichen Marine an und schlossen sich dem Deutschen Marinebund an.

Von 1920 bis 1945 war Kamerad Brüggemann 1.Vorsitzender.

31.Mai 1922

1. öffentliche Erscheinung mit Umzug anlässlich der See- schlachtvor dem Skagerra

schlacht vor dem Skagerrak.

Mai 1924

Marsch durch die Stadt mit Angehörigen der Reichsmarine.

Verschiedene Veranstaltungen: wie Bordfeste, Ausflüge, Labskausessen anläßlich des

Skagerrak-Gedenktages 31.Mai 1916, Besuche von Angehörigen der Kriegsmarine usw.

8.Mai 1945

Nach der Kapitulation erfolgte die Auflösung.

7. September 1952

Wiedergründung der Marinekaneradschaft in der "Marktschänke".

1.Vorsitzender Werner Hartmann bis 1957

31.Mai 1954

1. Skagerrak-Gedenkfeier im "Hotel Stern"

Oktober 1955

Erwerb des Bootshaus vom Bootsverleih.

19.Januar 1956

Werbeveranstaltung im "Sander" mit Gründung der Marinejugend mit 23 Jugendlichen. Leiter: Karl-Heinz Goetze.

16.Mai 1956

Vortrag Winfried Schüler, Kadett auf dem Segelschulschiff "Pamir"

30.Mai 1957

Skagerrakgedenkfeier im kleinen Bootshaus, Smut "Erich Weidemann"  1. Vorsitzender Felix Winiaszewski bis 1962

14.Juli 1957

Taufe des Kutters "Hein Godewind" durch Schauspielerin Hilde Krahl

22.September 1957

Einweihung des Gefallenen Ehrenmals auf dem Hauptfriedhof.

17.Januar 1958

Harry Bleuel Jugendleiter und die Marinejugend wird eine der Aktivsten im Landesverband Hessen.

13.Juli 1958

Sommerfest mit der Marinekameradschaft Alsfeld gemeinsam.

15.August 1959

Bootshaus an der Fulda fertiggestellt.

22.Oktober 1960

Landesverbandstagung im Bootshaus mit anschließendem Marineball und Beteiligung von 115 Personen.

25.Dezember 1961

1 Meter Hochwasser im Bootshaus.

Im Jahr1961

Klaus Lüdecke, Harry Bleuel und 6 weitere Kameraden schließen sich zur Shanty-Crew zusammen, zur Unterhaltung der MK.

7.September 1952

Außerordentliche Mitgliederversammlung.

Anlass: DMB Präsident Adm. Lucht und Vizepräsident Adm. Krake zu Gast in Bad Hersfeld.

17.November 1962

1.Vorsitzender Konstantin (Stemm) Hilscher bis 1968

20.April 1963

Ehrenvorsitzender Kat. z. See Hartmann verstorben 

1.Januar 1964

1. Neujahrsbegrüßung im Bootshaus.

29.Mai 1966

Ausstellung "Unsere Marine" in Bad Hersfeld.

9.April 1967

Werbeveranstaltung unserer Marinekameradschaft und Modellausstellung an der Fulda.

16. September 1968

DMB Präsident Weyher zu Gast.

6.Dezember 1968

1. Vorsitzender Arthur Müller bis 1987

Juli 1969

1. Freundschaftliche Beziehung zum Schnellboot "Zobel" aufgenommen.

22. - 24. Mai 1970

50 jähriges Jubiläum der Marinekameradschaft mit Kommers.

Konzert des "Marine-Musikcorps Nordsee", Marineball, Teilnahme einer Zobel-Abordnung, Gedenkfeier am Ehrenmal und Tag der offenen Tür.

7.Juli 1972

1. öffentliche Sommerfest an der Fulda mit Abordnug der Zobel.

28.April 1973

Die Stadt Bad Hersfeld übernimmt die Patenschaft mit dem Schnellboot Zobel.

15.Oktober 1973

1. Beteiligung Marinekameradschaft am Lolls-Umzug.

20.November 1975

Jahreshauptversammlung im Bootshaus, Bürgermeister Werner Hessemer wird Mitglied der Marinekameradschaft.

14.-16.Mai 1976

3-Tagesfahrt der  Marinekameradschaft nach Helgoland zum Marine-Bundestreff.

16.+17.April 1977

Landesverbandstag in Bad Hersfeld, Tagung im Bootshaus, Gedenkfeier am Ehrenmal, Musikzug Battenberg, 1. Auftritt der Shanty-Crew beim Marineball in der Stadthalle.

17.-19.Juni 1977

Moselfahrt nach Lengwich, Weinprobe, Auftritt der Shanty-Crew.

12. Dezember 1978

Untergang Containerschiff "München", Besatzungsmitglied G.Riebold zufällig im Urlaub.

21.September 1979

Mitgliederzahl steigt auf 89 Personen!

28.Mai 1981

Präsident des DMB Kpt. z. See Rohlfing zu Gast an Himmelfahrt.

25,Juni 1982

MK-Abordnung zur Fregatte "Köln" nach Wilhelmshafen auf Einladung von Kpt. z. See V. Hartmann

1984

Jahr der Werbung: Alle Veranstaltungen der Marinekameradschaft erscheinen in der Hersfelder Zeitung mit Werbung ehemaliger Bund - Angehörigen.

20.-22.Sept. 1985

Abordnung der Marinekameradschaft und der Marinejugend zur Mitfahrt auf Zerstörer "Rommel" nach Kiel, Kommando Freg.Kpt.K.Scholz.

26.+27.Oktober 1985

MK-Fahrt nach Laboe, Besuch  U995 und Ehrenmal mit Ankerniederlegung, Weiterfahrt nach Holtenau, Damp 2000 (Albatros), Möltenort (U Boot Ehrenmal).

27.November 1986

1. Diskussion über Neubau oder Renovierung des Bootshauses.

Februar 1987

1. Vorsitzender Horst Kurz bis 1989

24.Juni 1988

Kauf des Hattorf - Pavillions

17.Februar 1989

Letzte Jahreshauptversammlung im alten Bootshaus.

1. Vorsitzender Johann Spork bis 2003

14.April 1989

Abriß des Hattorf - Pavillion hat begonnen.

8.Juni 1989

Bootshausbrand durch Brandstiftung.

23.Juni 1989

Außerordentliche Mitgliederversammlung keine Genehmigung zum Neubau auf altem Gelände.

4.Juni 1990

Baugenehmigung für Bootshausneubau am Fuße des Johannesberges.

29. August 1990

1. Spatenstich Neubau. Die Kameraden erbrachten ca. 8000 Arbeitsstd.

13.-21. Juni 1992

Shanty - Chor tritt in der Patenstadt L´Hay-Les-Roses auf.

24.+25. Aug. 1992

1. Sommerfest am Johannesberg, " Vorm Laufholz". Mit Einweihung des neuen Bootshauses mit Kommers.

1.Januar 1993

Bürgermeister Hartmut H. Boehmer wird Mitglied.

Mai 1993

Shanty-Chor Spaden tritt zum Weinfest im Kurpark auf.

23.September 1993

10 jähriges Jubiläum "Zobel" in Bremen.

12.Oktober 1993

Bewirtung der Wandergruppen aus Tschechien, Frankreich und Deutschland im Bootshaus.

2.-4.Sep. 1994

Zobelfahrt der Marinekameradschaft mit 35 Personen zum letzten Mal nach Kiel.

3.September 1994

Besuch der Marinekameradschaft Alsfeld mit 59 Personen im Bootshaus.

12.-14.Mai 1995

75 Jahrfeier, u.a. in der Stadthalle mit "Shanty-Live".

4.-6.August 1995

Ausflug nach Dresden und Elbsandsteingebirge.

14.-16.Juni 1996

Fahrt zur Fahnenweihe nach Altmannstein.

13.+14.Juli 1996

1.Fahrt nach Warnemünde zum "Zobel".

Dezember 1996

Die erste Musikcasette "Lieder von der Waterkant" wird aufgenommen.

1.-3.August 1997

Fahrt nach Berlin, Spreewald, Potsdam.

20.Sep. 1997

Hafenkonzert in der Bad Hersfelder Stadthalle.

8.-10.Mai 1998

Ausflug nach Holland mit Hafenrundfahrt in Rotterdam.

10.-12.Juli 1998

Besuch beim Freundschaftssingen in Spaden bei Bremerhaven.

21.-24.Mai 1999

Ausflug ins Zillertal.

15.Oktober 1999

Shanty-Chor Spaden besucht das Lullusfest.

6.-8. Oktober 2000

Reise in das romantische Elsaß.

13.April 2002

DMB Präsident Michael Kämpf empfängt Spende im Vereinsheim, für das Ehrenmal von Arthur Müller anläßlich zu seinem 90. Geb. und Neuaufnahme von Edith Heinik als 1. Frau in der Mk.

27.Oktober 2002

Taufgottesdienst im VereinsHeim für Patrice Sarah Zimmermann bisher unser jüngstes MK Mitglied.

Januar 2003

Unsere 1. Homepage www.mk-hersfeld.de

21.Februar 2003

1.Vorsitzender Volker Henning bis 2005

4.Juli 2003

Ehemalige Besatzungsmitglieder der "Graf Spee" feiern im Vereinsheim.

11.Oktober 2003

Shanty-Chor Spaden tritt bei Shanty-Live als Gast in Borken auf.

28.August 2004

Shanty-Live in der Stiftsruine mit 11 Chören und Stadtmusik-Verein.

18.Februar 2005

1.Vorsitzender Klaus Weidemann bis 2006

9.-11.Sept. 2005

Fahrt nach Spaden und Helgolandbesuch.

17.Februar 2006

1.Vorsitzende Edith Heinik bis 2008

15.-17.Sept. 2006

Spadenfahrt 25 Jahre Shanty-Chor, & Bremerhaven Auswandererhaus.

2. Dezember 2006

1. Winterfest mit Spanferkel.

28. März 2008

1.Vorsitzender Hans-Heinrich Eichmann bis 2014

2.-4. Mai 2008

Fahrt in den Westerwald & MK Limburg

24.+25.Okt. 2008

Besuch in Warnemünde 25 Jahre "Zobel"

Juni 2009

Unsere 2. Homepage www.mkhef.de

27.März 2010

Landesverbandstag im Marine Vereinsheim

10.April 2010

Shanty-Live in der Stadthalle

3.Juli 2010

Kommers zum 90 jährigen Jubiläum auf dem Vereinsgelände

14.Mai 2011

Shanty-Festival  Stiftsruine mit 11 Shanty-Chören: 50 J. Chor der MK

24.-26.Mai 2013

Fahrt nach Bemerhaven  u.a. Klimahaus / Spadenbesuch mit Auftritt

27.-29. Sept. 2013

Feier in Rostock: 30 J. "Zobel" + 40 J. Patenschaft mit der Stadt

28.Februar 2014

1.Vorsitzender Volker Henning im Amt

26. Sept. 2015

Shanty-Live in der Stadthalle

Aufgezeichnet von Volker Henning Stand 24.02.2016